Ausstellungserfolge Karlotta...

Mit 18 Monaten und nach einer hervorragenden, problemlosen Entwicklung vom Welpen zum Junghund, wagten wir uns an das Projekt "Ausstellung". Wir wussten vorher nicht, ob wir Gefallen daran finden würden, aber für die bevorstehende Zuchtzulassungsprüfung mussten wir vorab, quasi als eine Art Vorselektion, zwei Ausstellungen mit mind. "sehr gut" absolvieren. Wir starteten erst spät, nämlich mit der Zwischenklasse.  

Da schon relativ früh fest stand (...bevor wir Karlotta zu uns holen durften.), dass wir, bei positiver Entwicklung des Welpen, gerne in die Zucht gehen würden, war es dann am 01.03.15 endlich soweit und wir duften unsere erste Ausstellung besuchen, die SSV-Landesgruppenschau in Hessen. Die Vorfreude war riesig, doch die Aufregung enorm. Umso größer die Freude und der Stolz, als wir dann tatsächlich mit dem 1. Platz in Ihrer Klasse, einem tollen Pokal incl. Siegerschleife, Urkunde und einem sehr schönen Ringrichterbericht die Heimreise antreten durfen. Danach folgten weitere Ausstellungen, nach und nach verschwand die Nervosität (Karlotta nahm es im Gegenteil zu mir mehr als gelassen ;) ) und am Ende des Sommers waren es insgesamt 9 Ausstellungen, wobei wir 7 Mal die Klasse gewinnen konnten. 

Sehr erfreut waren wir über die beiden BOB´s (Rassebestes Tier aller Rüden & Hündinnen), einmal auf der Internationalen Rassehundausstellung, der CACIB in Bremen und der SSV-Landesgruppenschau Westfalen in Dortmund... 

Was wir jederzeit wieder machen würden: Vorherige Besuche der tollen Hundeschule "Campus for Dogs" im Nachbarort Bad Laer, zwecks Ringtraining. Karlotta hatte sichtlich Freude daran und mir selbst nahm es die Unsicherheit und man wurde nicht gleich komplett ins kalte Wasser geworfen. Schließlich hatten wir nie zuvor, nicht einmal als Gast, eine Hundeausstellung besucht.

An dieser Stelle einen ganz ganz herzlichen Dank an meinen lieben Ringtrainer Frank Unnewehr, der es ganz ganz toll gemacht hat und ohne den ich sicher nicht so erfolgreich hätte starten können...  

DANKE, LIEBER FRANK, DANKE "CAMPUS for DOGS" in Bad Laer ! :)                                     ( www.campus4dogs.de )


Datum 

Ausstellung

Bewertung 

gew. Anwartschaften

01.03.2015

SSV Landesgruppen-Schau Hessen

Vorzüglich 1 Zwischenklasse

VDH-CAC

15.03.2015

CACIB Offenburg Int. Rassehundausst.

Vorzüglich 2 Zwischenklasse

VDH-CAC, Res.CAC, Res. CACIB

08.05.2015

VDH-Europasieger- Ausst. in Dortmund

Sehr gut 3 Zwischenklasse


24.05.2015

SSV Landesgruppen- Schau Niedersachsen

Vorzüglich 1 Zwischenklasse

VDH-CAC & SSV-CAC

13.06.15

SSV Landesgruppen- Schau Rheinland

Vorzüglich 1 Zwischenklasse

VDH-CAC

01.08.2015

CACIB Bremen Int. Rassehundausst. 

Vorzüglich 1     Offene Klasse 

BOB, CACIB, VDH-CAC, SSV-CAC

13.09.2015

SSV Clubschau Bad Fallingbostel

Vorzüglich 1     Offene Klasse

VDH-CAC

27.09.2015

SSV Landesgruppen- Schau Westfalen DO

Vorzüglich 1     Offene Klasse

BOB, SSV-CAC, VDH-CAC

10.10.2015

SSV Landesgruppen- Schau Nord Hamburg

Vorzüglich 3     Offene Klasse


Erläuterungen:

VDH-CAC - Anwartschaft Deutscher Champion VDH

SSV-CAC - Anwartschaft Deutscher Champion SSV

CACIB  -  Anwartschaft Internationaler Champion FCI

BOB  -  Best of Breed / Rassebestes Tier / berechtigt zur Teilnahme am BIS (Ehrenring)

BIS - Best in Show (Auf Landesgruppenschauen laufen am Schluss der beste Berner Sennenhund, der beste Große Schweizer Sennenhund, der beste Entlebucher und der beste Appenzeller gegeneinander. Der Sieger daraus bekommt den Titel "Best in Show" BIS

Für den Titel "Deutscher Champion VDH" benötigt man 5 Anwartschaften, wobei die 5.Anwartschaft frühestens ein Jahr und einen Tag nach der ersten errungenen Anwartschaft gewonnen werden darf. 

Auf insgesamt    7 Anwartschaften "Deutscher Champion VDH"    nach nur 9 Ausstellungen dürfen wir schon etwas Stolz sein...  Gaaanz toll gemacht, mein braves "Mäuschen"... ;)